Krav Maga

Selbstverteidigung


Krav Maga (hebr. „Kontaktkampf“) ist ein israelisches Nahkampf- und Selbstverteidigungssystem, das vor allem Schlag- und Tritttechniken, aber auch Hebel, Grifftechniken und Bodenkampf beinhaltet. Es ist eines der modernsten und effektivsten Selbstverteidigungssysteme überhaupt.

Krav Maga war ursprünglich das offizielle Selbstverteidigungs- und Nahkampfsystem der israelischen Polizei- und Militäreinheiten (IDF, Israel Defense Forces). Später wurde es für Zivilisten angepasst und ist seitdem nicht mehr nur im Sicherheitsbereich äußerst beliebt. Heute wird Krav Maga weltweit von diversen Polizeieinheiten, militärischen Spezialeinheiten, Sicherheitsdiensten und Personenschützern eingesetzt.

Krav Maga wurde von Imrich Lichtenfeld begründet, der selbst erfolgreicher Boxer und Ringer war und von seinem Vater, einem Polizisten, Techniken des Jiu-Jitsu lernte. Lichtenfeld lehrte seine Kampfmethode in den 1930er Jahren erstmals in der Slowakei, um die dort lebenden Juden im Kampf gegen antisemitische Übergriffe zu unterstützen. Nach seiner Flucht aus der Slowakei 1940 und einer Zeit bei der britischen Armee durfte er 1942 nach Palästina einreisen. Dort unterrichete er zunächst mit Unterstützung der Briten die zionistischen Untergrundorganisationen „Haganah“ und „Palmach“. Nach der Gründung des Staates Israel 1948 wurde Imrich Lichtenfeld, der sich nun hebräisch Sde-Or nannte, Nahkampfausbilder der israelischen Armee. Später adaptierte er das militärische Krav Maga für Polizei und Zivilisten. Imrich Lichtenfeld starb 1998.

Inzwischen gibt es verschiedene Organisationen, die das Krav Maga weiterführen. Im MAT Hannover sind wir Vertreter von Krav Maga Street Defence ®, der Organisation von Chief-Instructor Michael Rüppel mit Hauptsitz in Essen.

Krav Maga ist kein Sport und keine traditionelle Kampfkunst, sondern dient ausschließlich zur Selbstverteidigung. Krav Maga ist hocheffektiv und schnell erlernbar, und das in jedem Alter. Auch unterschiedliche körperliche Voraussetzungen der Teilnehmer sind kein Problem.

Die Trainingsteilnahme ist ab einem Alter von 16 Jahren möglich.

Benötigtes Equipment für Krav Maga:

  • Zahnschutz
  • Boxhandschuhe min. 12 oz
  • MMA- Handschuhe
  • Schienbein-/Spannschutz
  • Tiefschutz (Männer)
  • Kopfschutz (optional)

Für Teilnehmer am Probetraining verleihen wir diverse Schutzausrüstung. Mitglieder können bei uns im Gym Schutzausrüstung erwerben.


Share this